Para wird zu unseren Proben kommen und uns ein paar Schauspiel Tricks und Übungen zeigen.

Para N. Kiala am 7.12.1972 in Kinshasa/Demokratische Republik Kongo geboren und wuchs auch dort auf. 1990 absolvierte er das Abitur, und besuchte dann die Hochschule INA (Institut National des Arts) für Kunst und Kultur (Schauspielkurs), Von 1991 bis 1996 arbeitete er beim Afadra (Association des faiseurs d’art dramatique). Da die wirtschaftliche und politische Lage im damaligen Zaire mehr als angespannt war, kam er mit 24 Jahren nach Berlin. 2002 wurde er von Peter Atanassow entdeckt, seine erste Rolle in Berlin war im Stück “Publikumsbeschimpfung” von Peter Handke. Seither arbeitet er für das Theater Aufbruch und wirkte bei Stücke wie z.B. “Räubergötz” , “Die Atriden”, “Spartacus”, ” Wolokolamsker Chausseee- Hannibal” und “Penthesilea” mit.
Diese und andere Stücke wurden als Gast in verschiedenen anderen Theatern aufgeführt, u.a. Schaubühne (“Berlin Alexanderplatz” von Alfred Döblin) und Theater 89 (“Lupenrein”, Rafael Kohn).

Global New Generation Germany
%d Bloggern gefällt das: