„Eine gute Schule kann nur gelingen, wenn ihre Kinder, Eltern und Pädagogen sie gemeinsam gestalten.“ ( Reformpädagoge Peter Petersen (1884-1952) )

Das sehen wir auch so, deshalb hat unser Verein, der aus einer Elterninitiative entstanden ist, es sich zur Aufgabe gemacht, die BildnerInnen in ihrer Arbeit und im Interesse der uns anvertrauten Heranwachsenden zu unterstützen.

Für Bildner*innen

vermitteln wir Referent*innen rund um die Themen Globales Lernen, Nachaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals (SDGs)), Sensibilisierung und Empowerment

Diversitytraining

Ziel des Diversity Trainings ist, sich mit den Themen der kulturellen, religiösen und sozialen Vielfalt vertiefend auseinanderzusetzen. Dabei wird die individuelle Diversity-Kompetenz und Teamfähigkeit gestärkt und das Organisationsklima verbessert.

Diversity Trainings sind Sensibilisierungsmaßnahmen. Sie schärfen das Bewusstseins für Diskriminierungsmechanismen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung und den eigenen Werten und Verhaltensweisen steht dabei im Fokus. So können sowohl die Entstehung als auch die Wirkung von Vorurteilen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene besser erkannt werden.  

Die Teilnehmer*innen erwerben grundlegendes Wissen rund um das Thema Vorurteile und Diskriminierung und erweitern Ihre Handlungskompetenz zum Umgang mit Vielfalt in Ihrem beruflichen und sozialen Alltag.

Eignung: Mitarbeiter*innen, Bildner*innen in Bildungseinrichtungen

.

Für Schüler*innen:

Wir haben uns sehr gefreut, den neuen Rahmenlehrplan 17/18 für Berlin/Brandenburg zu lesen, denn er reagiert auf verschiedene globale Anforderungen unserer Gesellschaft. Die Kinder werden also nun auch in der Schule Kompetenzen entwickeln können, die ihre eigene Zukunft auf dem Planeten Erde nachhaltig sichern.

Im Teil B „Fachübergreifende Kompetenzentwicklung“ des Rahmenlehrplans sind folgende Themen, die wir sehr wichtig finden und schon seit vielen Jahren im Rahmen unserer Möglichkeiten, fördern. Wir haben dazu auch Angebote für Bildungseinrichtungen in unserem Programm :

  • Sprach- und Medienbildung
  • Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen
  • Interkulturelle Bildung und Erziehung
  • Bildung zur Akzeptanz von Vielfalt (Diversity)

Neue Medien

Foto und Film

In Gruppen bis zu 5 Teilnehmer*innen lernen sie Grundlagen von Film und Fototechniken kennen. Sie führen ihr eigenes Shooting durch, und arbeiten dabei im Team. Die Teilnehmer*innen erstellen mit Hilfe von Handies, Tablets und professionellen Kameras Comic-hefte oder kleine Animationsfilme und bekommen diese am Ende des Workshops ausgehändigt.

Eignung: Klasse 3 – 8

***

Wie siehst Du mich? Das Fotoexperiment

Zusammen mit einer Fotografin erstellen die Teilnehmer*innen von anderen Teilnehmer*nnen ein Portrait. Dazu nutzen sie Kostüme, Greenscreen, Fotobearbeitungsprogramme am Computer. Sie erlernen Grundwissen über Lichttechnik und Kameraführung und Grundtechniken der Fotobearbeitung. Die TeilnehmerInnen werden dazu angeregt, sich von ihrer eigenen Rolle zu distanzieren und sich in die des/der PartnerIn hinein zu fühlen. Der Workshop ist nicht auf die eigene Kultur der Teilnehmenden beschränkt.

Klasse 4- Erwachsene

Nachhaltigkeit

Alles Müll oder was?

Ein Workshop zum Thema Nachhaltigkeit. Dabei werden Spielzeuge aus vermeintlichem Müll hergestellt, wobei die Kinder und Jugendlichen gleichzeitig globale Müllkreisläufe und ihren eigenen Beitrag in Bezug auf Recycling diskutieren können.
Eignung: Klasse 3 – 9

***

Für unsere Eine Welt Verantwortung übernehmen!

„Was wäre wenn die Welt ein Dorf aus 100 Menschen wäre….“
Mit diesem Workshop werden die 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Weltgemeinschaft  spielerisch den Teilnehmenden näher gebracht. Wer trägt
alles Verantwortung für die Gestaltung einer besseren Welt. Was kann jede*r Einzelne dafür tun. Gemeinsam begeben wir uns auf eine kleine Weltreise. Methoden: Diskussionen bzw. gemeinsames Brainstorming, Spiele, Kurzvorträge in Form eigener Geschichten, für jedes Kind ein Giveaway.
Eignung: Klasse 1 – 5

***

Woher kommt unsere Schokolade?

In diesem Workshop werden die Kakaoproduktion und das Familienleben der Kakaobauern und ihrer Familien sowie der Arbeitsalltag auf der Plantage sichtbar gemacht. Das Thema fairer Handel und der Weltmarkt werden altersgerecht dargestellt. Anhand von Kurzvorträgen, Medien, Film und Kakao in seinen verschiedenen Phasen wird die Pflanze Kakao spielerisch vorgestellt.

Eignung: Klasse 3 – 9

 

Diversity/ Interkulturelle Bildung

Was weisst Du über Afrika?

Wie leben die Menschen im Herkunftsland der/des Referent*in, wie ist der Alltag im Dorf und wie in der Stadt? Welche Rolle haben die Kinder im Sozialgeflecht Familie?

Der Kontinent Afrika ist reich an Bodenschätzen wie Gold, Silber, Diamanten, Kupfer, Kohle, Coltan, Öl; reich an Rohstoffen wie Kaffee, Kakao, Baumwolle, Zuckerrohr, Edelhölzer u.a. Aber was passiert mit Afrikas Reichtum- wer profitiert davon? Warum denken hier in Deutschland immer noch, dass Afrika ein „Land ist, indem die Menschen afrikanisch sprechen“ ? Kurzvorträgen, Medien und gemeinsame Spiele dienen als Methode.

Eignung: Klasse 3 – 12 und Erwachsene

***

Musik und Tanz aus Afrika

Professionelle Musiker*innen und Tänzer*innen aus vielen Ländern Afrikas bieten abwechslungsreiche Musik und Tanzkurse aus ihrem Repertoire. Der afrikanische Kontinent bietet eine unerschöpfliche Vielfalt traditioneller und moderner Tänze und Musik zum Entdecken. Unsere Referenten*innen arbeiten dazu mit Wasserkalebassen, Djemben, Pygmäenflöten, Recyclinginstrumente aber auch mit Musik- und Videobeiträgen- es gibt traditionelle und moderne Tänze wie Mbalax (Senegal), Coupé Decalé (Elfenbeinküste), Azonto (Ghana), Ndombolo (Kongo) u.v.m.

Eignung: alle Altersstufen

***

Mode

Der/Die Referent*in stellt den Kindern verschiedene Modelle afrikanischer und europäischer Modeschöpfer*innen vor und wird mit den Kindern abhängig vom Umfang des Workshops einfache Kleidungsstück nähen/dekorieren. Dabei arbeitet sie auch mit Recyclingmaterialien. Die Teilnehemer*innen lernen kulturelle Feinheiten im verwendeten Material sowie der Art der Verarbeitung zu erkennen. Sie nähen von Hand und/oder an der Maschine, und nutzen andere Instrumente und einfache Methoden, ihre eigenen Kleidungsstücke zu erstellen und/oder zu dekorieren.

 

Eignung: Klasse 5 – 9

***

Schminke und Bedeutung


Die Kinder werden sich mit traditionellen und modernen Schminktechniken und deren Bedeutung beschäftigen. Sie recherchieren im Internet und mit Hilfe von Fotografien und diskutieren gemeinsam um die Informationen auszuwerten. Sie schwingen selbst den Pinsel oder nutzen ihre Finger. Sie wechseln die Perspektive, sind Geschminkte und werden geschminkt. Dieser Workshop kann mit einem Fotoshooting beendet werden, jeder Teilnehmer*in nimmt dann ein Foto mit nach hause.

Eignung: Klasse 3 – 6 

***

Eindrücke


Kopf, Herz und Hand werden in der Veranstaltungsreihe angeregt. Innerhalb kurzer Zeit bekommen die Kinder einen lebhaften Eindruck aus verschiedenen Ländern Afrikas vermittelt und zwar anhand von Musik, Sprache und Gegenständen (Instrumente, Spielzeug). Sie werden eingeladen, auszuprobieren, mitzumachen und sich ihre eigenen Erinnerungen in Form von Instrumenten und Spielzeugen zu basteln und diese auch mit nach Hause zu nehmen. Durch eine gut durchdachte Auswahl der Bastelangebote werden Phantasie und Kreativität stimuliert, auch die Wiederverwertung von Abfallprodukten ist Thema.

Eignung: Kita – Klasse 6

***